Nichts scheint so wie es ist – Pommes mal anders!

Sometimes there just gotta be a little fun in the Kitchen. Not saying that Baking is joyful enough, it’s most defiantly the other way around. I find it relaxing and enjoy it very much. However sometimes we have images in our head when we see foods, what they should taste like, but do they really taste like that? Well that would be the tricky part. I have had an eye and a plan to make these for a while, then Nina decided to do this Blog event and I knew immediately knew that this would be it. Because her Blog event states exactly that “Blog-Event: Nothing seam, the way it is – Surprise in the Mouth!”

Manchmal muss ein wenig spass in der Küche sein. Hiermit möchte ich nicht sagen das, das Backen mir keinen Spass macht nein ganz im Gegenteil. Manchmal haben wir ein bestimmtes Bild vor den Augen wie ein Gericht schmecken sollte. Aber sieht unser Essen immer so aus wie es auch schmeckt? Ich wollte diese lieben Illusionen schon länger mal backen, dann hat die liebe Nina dieses Event ins Leben gerufen. Denn ihr event passt wie auf den Deckel genau. “Blog-Event: Nichts ist, wie es scheint – Überraschung auf der Zunge! “

This is defiantly a image of delusion. It looks as though it might be a portion of Fries however, not is not the case. Potatoes on Cupcakes don’t should like an all to appealing dish for me, however change the Potatoes to Apples and you got yourself the sweet and healthy version of a couple fo Fries. In combination with a Pudding- Topping, Apple Fries and Mayonnaise and Ketchup, you got yourself a delicious Apple Cupcake. Illusion complete.

Hier hat es mit einem optischen Erscheinungsbild zu tuen. Ich denke jeder kann erkennen das ein schale Pommes präsentiert wird, aber Kartoffel auf einem Cupcake scheint mit nicht so lecker zu sein. Warum dann nicht einfach statt Erdapfel sondern nur den Apfel nehmen. Alles zusammen enthüllt sich ein lecker Apfel Cupcake mit einem Pudding-Topping, apfel spalten und “Mayo” und “Ketchup”. Eine perfekte Illusion.

Blog-Event: Nichts ist, wie es scheint – Überraschung auf der Zunge!

On a personal Note:                                                                                                                                                                                                    Eine persönliche Mitteilung:

Liebe Nina,
Wir kennen uns an dieser stelle noch nicht, aber ich verfolge dein Blog schon seit langem still und heimlich. Bis ich mich dann auch endlich mal getraut habe auch ein Blog zu eröffnen. Ich freue mich sagen zu dürfen, hiermit nehme ich an deinem Blog- Event das du aufgerufen hast teil. Ich wollte diese Cupcakes schon länger machen und ich glaube das ist jetzt einfach der Perfekte Zeitpunkt. ~ Pommes – Rot – Weiss – Apfel mal anders ~ . Liebe Grüße

~ Pommes – Rot – Weiss – Apfel mal anders ~

Apfel Cupcakes mal anderes mit einem besonderen Twist, und selbstgemachten Pudding.

Für den Teig:
65 g Butter
113 g Zucker
3 EL Apfelmuß
65 ml Milch
5ml Kakao pulver
1/2 TL Zimt
Prise Muskatpulver
1 TL Backpulver
167 grams Mehl
2 Äpfel
1 El Ahornsirup

Für den Pudding:
1/4 L Milch
40g Weizenmehl
2 EL Honig
1 Eigelb
1 Teelöffel gemahlene Vanille

Für die Mayo und Ketchup:
6 TL Schmand
2 TL Puderzucker
6TL Erdbeermarmelade

Den Backofen auf 180 grad vorheizen.
Die Äpfel waschen, (schälen wer das mag) und in Stücken schneiden wie Pommes. Den “Abfall” bzw. das übrige klein zeug vom Apfel ganz klein schneiden.
Die Butter schmelzen und mit dem Zucker, Apfelmus, Zimt und Milch mischen. . Das Mehl mit dem Backpulver mischen und zu den “flüssigen” Zutaten mischen. Dieses geht am schnellstem mit dem Rührgerät allerdings würde es auch mit dem Klassischen Schneebesen ohne Probleme funktionieren. Den “Apfel Abfall” unter den Teig mischen In 6 Muffinformen füllen. und das ganze ca. 15 Minuten backen, auskühlen lassen.
Den Pudding wie folgt von ” Scratch” herstellen. Wer braucht da noch ein fertig Mischung? Danke dann Das kleine Pudding Kochbuch für dieses wunderbaren Pudding. Habe dich lieb kleines Buch.
Milch und Weizen verrühren und unter ständigem rühren zu Brei werden lassen. Dann Eigelb und Honig untermischen, und die Vanille… Das war es auch schon! Schnell was?
In der Zeit wo der Pudding abkühlt eine weitere kleine Pfanne nehmen, und die “Apfel Pommes” mit etwas Öl auf kleiner Temperatur leicht anbraten, so das sie den Pommes Look bekommen. Hierbei vorsichtig denn der Apfel wird sehr schnell weich.
Wenn alles Fertig ist wie folgt zusammen bauen… Cupcake — 1 El Pudding auf der Oberfläche verteilen – Apfel Pommes kreuz und quer drauf legen — 1 Klecks Erdbeermarmelade und ein Klecks Schmand. Fertig!! Enjoy!!!


All content, pictures Copyright © 2015 by InkasTour.com • All Rights Reserved. All other content is copyrighted by the respective authors and linked to Origin.

SIGN UP HERE ----->

2 Comments

  1. by Ninas kleiner Food-Blog on September 18, 2014  11:59 AM Reply

    Liebe Inka,

    die Cupcakes sehen so lecker aus - ich würde am liebsten sofort reinbeißen! Vielen Dank für Deinen tollen Beitrag zum Blog-Event :)

    Liebe Grüße

    Nina

    • by Inka on September 23, 2014  4:19 PM Reply

      Vielen Danke liebe Nina! Freu mich das du das Event gestartet hast!

Leave a reply

Your email address will not be published.